•  
  •  
  •  
  •  
  • Trusted Shops
  • BERATUNG VOM OPTIKER
    03 72 04 / 8 98 88
    SKYPE: Skype Me™!

Lesebrillen

... online kaufen

Wenn die Arme zu kurz werden, um kleinere Schriften deutlich zu erkennen, benötigen Sie eine Lesebrille von Barth Optik. Lesebrillen von Barth Optik werden speziell auf Ihre Augen abgestimmt, haben superentspiegelte Kunststoffgläser und Sie bekommen diese schnell zugeschickt.

Unsere Kollektionen  

Warum benötigt man überhaupt eine Lesebrille ? Ab ca. dem 40. Lebensjahr stellen die meisten Menschen fest, dass Sie nahe Objekte nicht mehr deutlich erkennen können. Die Augenlinse hat im Laufe des Lebens an Elastizität verloren und kann nicht mehr so gut focusieren. Jetzt kann eine Lesebrille diese Aufgabe übernehmen und schenkt Ihnen wieder den gewohnt klaren Blick in die Nähe.

Wie berechnet sich meine Sehstärke für die Nähe? Wer bisher schon eine Brille für die Ferne getragen hat, bekommt bei der Augenprüfung eine sogenannte Addition. Das ist ein Wert zwischen 0.75 Dioptrien und 2,75 Dioptrien, welcher zu der Fernkorrektur hinzugerechnet wird. Meist ist die Lesekorrektur auf der Brillenverordnung ausgeschrieben, diese können Sie bei der Bestellung übernehmen. Steht der Wert nur als Addition auf Ihrem Rezept, benötigen wir auch die Korrektur für die Ferne. Gern beraten wir Sie dazu am Telefon oder Sie senden Ihre Brillenverordnung einfach mit.

Mit einer Lesebrille ist der Blick in die Ferne verschwommen, weil die Lesekorrektur immer an eine bestimmte Entfernung (meist 40 Zentimeter) gekoppelt ist. Gerade, weil die Sicht in der Ferne undeutlich ist, wird eine Lesebrille häufig auf und abgesetzt oder man schaut darüber. Schmale und flache Brillen haben sich gut bewährt, da man besser darüber schauen kann. Spezielle Lesebrillen haben meist etwas breitere Nasenstege, längere Bügel und am oberen Glasende keinen Rahmen. Diese Brillen setzt man etwas weiter zur Nasenspitze und kann bequem in die Ferne blicken. Aber auch alle anderen Fassungen können als Lesebrille genutzt werden. Wer beim Blick durch die Brille in alle Entfernungen deutlich sehen möchte, für den ist eine Gleichtsichtbrille optimal.

Die leichten superentspiegelten Kunststoffgläser schenken Ihnen ein kontrastreiches, natürliches Bild wie Sie es ohne Brille gewohnt waren. Wenn Sie sich für eine Nylorbrille (die Gläser werden teilweise von einem Faden gehalten) oder eine rahmenlose Brille entscheiden, wählen Sie bitte auf jeden Fall die Komfortausstattung bei den Gläsern. Diese Gläser sind flexibler und stabiler. Eine Lesebrille wird häufig auf- und abgesetzt und ist damit größten Belastungen ausgesetzt. Mit Komfortgläsern haben Sie länger Freude an Ihrer rahmenlosen Lesebrille.